kopfbild


einfach nur Geschichten

librobild



Einfach nur Geschichten

Geschrieben in spanisch. Übersetzungen ins Englische und ins Deutsche.
Eine Geschichte für junge Leute in 25 Kapiteln.
Copyright r Genoveva Serra Caselles, 2007
Alle Rechte vorbehalten.

Deposito legal V- 483 - 2007
Valencia, August 2007

Originaltitel:

solo cuentos

Copyright C Genoveva Serra Caselles, 1995
Deposito legal V. 3480 - 1995
Alle Rechte vorbehalten.

Valencia, August 1995
Übersetzung, Einbanddesign und layout:

Klaus-Dieter Zorn
Illustrierungen: Ester Lluzar

     Wenn du wissen willst, warum ein Kater ins Meer fällt oder warum zwei Füchse einen Wolf retten, was ein Wurm macht um nicht mehr so hässlich zu sein oder wie ein Rotkehlchen ein Flugzeug fliegt, und wenn du dich schon immer gefragt hast, ob es wahr sei, dass die Frösche Lügner sind und was die Tiere wohl zu Weihnachten unternehmen, dann rate ich dir, dieses Buch zu lesen, aber ganz aufmerksam. Hier findest du Antworten auf alle diese und andere Fragen von brennendem Interesse aus dem Tierreich und nebenher erfährst du ein bischen über Kobolde und Männchen. Also, setz dir einen Hut auf und geh mit mir auf die Reise, sodass wir zusammen entdecken, dass alle die Tiere unsere Freunde sein wollen.

librobild

einfach nur Geschichten


Eins


Der Elefant und die meckernde Ameise

elefante1

     Es gab da mal einen Elefanten, der den ganzen Urwald durchquerte, um einen Freund zu suchen. Er war immer traurig und konnte nicht verstehen, warum er niemanden hatte, mit dem er seine Heldentaten teilen konnte. Eines Morgens wachte er auf und begann von Neuem seinen Marsch, nur dass dieser Tag ein ganz besonderer werden würde, der Beste seines Lebens.
     Er ging, wie üblich, langsam; stiess auf einmal an einen sehr grossen Stein und verletzte sich beinahe an einem seiner Füsse. - Autsch!, sagte er, und wollte fast weitergehen, als sich eine Stimme vernehmen liess, und zwar mit sehr übler Laune.
- Mal sehen, ob du aufpasst wo du hintrittst, du hättest mir beinahe eines meiner Beine verletzt!
     Der Elefant Kreatur wandte sein Gesicht mit ziemlicher Traurigkeit und wie gross war seine Überraschung, als er sah, wer die war, die da hüpfte und meckerte.

elefante2

     - Ja, ja, es gilt dir, mit dir rede ich; pass gut auf, weisst du, oder du bekommst es mit mir zu tun. Ja, die Ameise schäumte über vor Wut, als sie sah, dass der Elefant seinen Weg fortsetzte ohne zu antworten und sie fast ein wenig verblüfft ansah.
- Also, hast du noch nie eine Ameise gesehen?
- Doch schon, aber noch nie eine mit so schlechter Laune.
- Was du nicht sagst! Wenn du nochmals hier vorbei kommst ohne aufzupassen, wirst du sehen, wozu ich fähig bin. In diesem Augenblick fing der Elefant an zu lächeln und der Ausdruck der Überraschung verschwand aus seinem Gesicht.
     Lange verweilten sie dort und sprachen über viele Sachen. Über die Probleme, die sie beide hatten, ihre Lust, zu leben, wie gerne sie Mond und Sterne betrachteten; und dann jene klaren Flüsse... Und so verging ein Tag und ein weiterer und der Elefant kehrte immer wieder zurück, um über das Leben zu reden und es zu bewundern, zusammen mit der, die für immer seine Freundin wurde.

Elf


Die Krokodile

cocodrilo1

     Ich weiss etwas über die Krokodile; sie sind neidisch.
Wusstet ihr das etwa nicht?
     Sie streiten sich um nichts und was noch schlimmer ist, sie verzeihen es dem anderen nicht, wenn er bessere Schuppen hat als man selbst. Sie sind eingebildet und geniessen den Frieden und die Ruhe. Aber sie sind so furchtbar neidisch.

cocdrilo2

     Eines Tages besuchte ich einen Safaripark und alles ging gut, wir sahen Weiden mit hunderten von Tieren darauf, alles lief perfekt; na gut, fast alles, ab und zu ein kleines Problemchen, ihr wisst ja, wie es auf den Safaris so geht. Also, wir wollten einen Fluss überqueren, mit dem Boot eines guten Freundes. Welch schöne Natur! Was für ein Pflanzenwuchs! Und der Geruch war unverwechselbar.
     Es liegt auf der Hand, dass ich den Anordnungen derer, die mehr Erfahrung hatten als ich, nicht gehorchte und als wir die Leinen losmachten, fuhren sie voraus, ich blieb zurück und ergriff einige Zweige mit sehr seltsamen Blättern, die mich auf Anhieb interessierten und so ist dann alles gekommen.

cocodrilo3

     Ich fühlte, dass etwas meine Füsse streifte. Etwas Grosses und Klebriges. Es bewegte sich langsam und machte kein Geräusch. Ich drehte mich um und stand da, wie angewurzelt vor Schreck. Ich war unfähig zu reagieren, ich würde eine Mahlzeit sein für ein enormes Krokodil, und zwar mit Haut und Haar. Ich dachte, dass alles nur einen Moment lang dauern würde. Das war das Ende. In diesem Augenblick aber erschien ein weiteres, noch grösseres und kam ebenfalls an meine Seite. Die beiden sahen mich an und mir stand der Verstand still. So bewegte ich mich denn nicht und schloss die Augen.
     In diesem Moment aber fingen die zwei Krokodile zu streiten an um auszumachen, wer mich denn fressen würde. Das war die Hölle. Sie warfen Lehm auf mit ihren Schwänzen und brachten seltsame Laute hervor. Ich nutzte die Gelegenheit zur Flucht und lief davon.
Zum ersten Mal in meinem Leben hiess ich die Eifersucht und Rivalität gut, aber das Leben ist nun mal so.

Fünfundzwanzig


Das Weihnachtsfest der Tiere

Navidad1


     Wenn das Weihnachtsfest näher kommt, fühlen alle Tiere dieser Welt dasselbe.
Sie nähern sich einander an, in Eintracht. Sie senden sich Töne, Laute, Wehklagen und Gewimmer über die gesamte Erde. Und es gibt nicht einen einzigen Ort, an dem diese Verbindung nicht existierte.
Die einen im Kalten, im Eis, andere unter grosser Hitze, gleichgültig, ob reicher oder dürftiger Pflanzenwuchs sie umgibt, alle zusammen singen sie im Gleichklang ihre Lieder und tanzen zu vortrefflichen Rhythmen. Sie sehen zum Himmel empor und sind dankbar für das Leben und das Licht, sie teilen sich mit durch Liebkosung oder Gesten, je nachdem.

navidad2


     Es gibt so viele Gattungen. Sie essen keine Weihnachtsplätzchen und bekommen keine Gaben. Aber sie haben ja so viele Geschenke jeden Tag. Das Beste von allen ist, zusammenzustehen und stark zu sein.
     Alle Tierchen dieser Welt haben ihr kleines Herz. Ab und zu ist eines darunter, das ein wenig unartiger ist als die übrigen und absichtlich aus der Rolle fällt, aber zu Weihnachten ist alles verziehen. Der Schnee wird fallen und die Spuren dieser Ungezogenheit tilgen.
     Wenn Weihnachten kommt, dann denkt an sie. Sie nämlich denken auch an euch, ihr braucht nur eurem Haustierchen in die Augen zu sehen, um zu verstehen.
Ihr werdet feststellen, wie glücklich es ist; es ist Weihnachten.

familia

caracól1 caracól2

einfach nur Geschichten



Inhalt


Der Elefant und die meckernde Ameise     7
Die Raupe     10
Der Kater vom Hafen     13
Die eingebildete Taube     16
Die Geschichte von den Muscheln     19
Die erkältete Schnecke     22
Das Fischchen     25
Der Fuchs     28
Das Glühwürmchen     31
Die Kobolde     34
Die Krokodile     37
Die Ratten     40
Eine Geschichte     43
Ein Wurm     46
Das Rotkehlchen     49
Die Wildschweine     52
Das Männlein     55
Hans der Affe     58
Die Küchenschabe     60
Die Pferde     63
Die Schlange     66
Die Frösche     69
Eine Mücke     72
Die Fliege und der Hund     75
Das Weihnachtsfest der Tiere     78


Copyright 1998 - 2014

Genoveva Serra - art

Hauptseite